Donnerstag, 15. August 2013

Sommer ade...

 Ich nutze die neue Challenge bei Scrap the Mag um meine Blogpause endlich zu beenden :)
Die Pause war nicht geplant, ich war nicht weg, ich war nicht krank (naja, nicht blogunfähigkrank ;)) und auch sonst war hier nichts spannendes los.
Aber ich plage mich seit einer weile mit einer beruflichen Identitätskrise, und die hat offensichtlich nicht nur meine Gedanken sondern auch meine Kreativität vollkommen blockiert.
Nachdem ich mich nun monatelang vor einer Entscheidung gedrückt, Pläne gewälzt, Möglichkeiten ergooglet und so manche schrille Idee verworfen habe (ich sage nur: Kind:JETZT, zurück in die Somatik obwohl ich nicht mal nen Katheter legen oder absaugen kann, irgendein Kassenjob oder doch die geplante, längst bewilligte Fachpflegeweiterbildung?o0) bin ich vorgestern endlich zu einem Ergebnis gekommen.
Ich habe ein Fernziel, ein Ziel, das mir Angst macht und von dem ich nur mäßig zuversichtlich bin dass ich ihm gewachsen bin, aber: da scheiß ich drauf :D
Wir verbringen viel zu viel Zeit bei der Arbeit um da unglücklich zu sein, und ich bin viel zu...unbeständig? unruhig? wissbegierig?...um mich noch länger 7,5 Stunden am Tag für unangemessen wenig Geld zu langweilen!
Außerdem: selbst wenn ich scheitere habe ich gewonnen!
 Nun aber zurück zum kreativen Teil :D
Inspiriert von diesem Bild
 habe ich mich endlich mal wieder an meinen Tisch, an mein "Projekt Ich" und an meine 300er Challenge gemacht :D
Zu meiner 300er Challenge gehört ja neben "nichts neues kaufen" auch, dass ich endlich mal all die Sachen, die ich kaufe, horte und streichle endlich mal benutze. In drei Jahren finde ich vieles davon bestimmt doof oder finde nichts farblich passendes mehr, also ran an all die Epoxybrads, Journalingkärtchen und teuren Embellis!
Ich werfe nun also immer, wenn ich ein Projekt anfange einen ganzen Stapel Zeug in meinen neu angeschafften Projektwagen und zwinge mich, sie auch zu nutzen :D
Hier also ein bisschen was aus meiner Bradkiste, ein bisschen was aus meinem Tim Holtz Fundus, eine runde Washi und Diecuts, die ich so sehr liebe und doch nie nutze -.-

Kommentare:

  1. Liebe Lilith,
    ganz klugschwätzerisch aber mit der Erfahrung, daß dem wirklich so ist kann ich Dir zwei Dinge versichern:
    1) Wir wachsen tatsächlich mit unseren Aufgaben - auch hochgesteckte Ziele sind erreichbar, Du darfst Dich nur nicht von Neidern kleinreden lassen.
    2) Eine getroffene Entscheidung ist eine gute Entscheidung. Wo sei einen letztendlich hinbringt oder ob man sie in einem halben Jahr revidiert, steht auf einem ganz anderen Blatt. Aber nichts ist kräftezehrender als Stillstand.
    In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Freude an allem was Du Dir vorgenommen hast!
    LG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Hej Lilith,
    schöne Karte hast du da gezaubert :D
    Hoffe dein Mojo kommt nun wieder zu dir zurück, da du zu einer Entscheidung gekommen bist, wie es jobmäßig weiter gehen soll :D So ein rumgegrübel kann einen schon echt ausbremsen.

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!